Hüttennächte |

Wer’s spartanisch mag, bekommt’s umsonst

Seitenübersicht | direkt zu den Artikeln klicken!
Einleitung
Details und Verhaltensregeln
Unsere Hüttenliste
Nützliche Links

EINLEITUNG  zurück zur Liste

Bis dato war immer unser Zelt oder das Tarp unser zu Hause, doch Julia und Andreas zeigten uns Anfang Januar 2017, dass es auch anders geht und dieser Kompromiss gerade mit Täve eine wirkliche Alternative darstellt. Von was rede ich überhaupt?

Gemeint sind Übernachtungen in Hütten. Dabei spielt bei uns nur eines, wie immer, die Rolle: Allein, spartanisch und einsam in der Natur zu sein. Das schließt natürlich die miefenden Alpenvereinshütten genau so wie zu vermietende Ferienhäuser oder -hütten aus. Es geht mal wieder nicht darum, Geld zu sparen, sondern individuell und frei zu entscheiden, wo man nächtigt.

Zukünftig werde ich hier sukzessive unsere Erfahrungen und Fotos online stellen und die Hüttenliste erweitern. Gerne teile ich auch Eure Erfahrungen mit Euch. Dabei werde ich die GPS Daten und den Zustand der Hütte beschreiben und wo Wasser vor Ort zu finden ist.

DETAILS UND VERHALTENSREGELN  zurück zur Liste

Im Internet sollte man solche Begriffe wie „Schutzhütte, geschlossen, Ofen etc“ wählen. Anders konnte ich bis jetzt keine Ergebnisse finden. Aktuell, jetzt im Winter bei Minusgraden, suchen wir speziell nach geschlossenen Hütten. Bitte nicht falsch verstehen, dass wir gern vor verschlossenen Türen stehen. Der Unterschied liegt hier bei verschlossen und geschlossen. Letzteres bedeutet, dass die Hütte 4 Wände, Türen und Fenster hat, sprich die Kälte bleibt draußen, jedenfalls im geringen Maße.

Ein Ofen ist natürlich ein gutes Mittel, um die Hütte warm zu halten, aber ansonsten kein Muss. Es gibt auch andere Möglichkeiten, sich in der Hütte warm zu halten. Wichtiger ist für uns die Wasserversorgung und die Abgeschiedenheit. Auf Strom kann man auch gut verzichten und geschlafen wird nicht in Betten, sondern mit der Isomatten auf dem Hüttenboden.

Wie verhält man sich nun als Gast auf einer Hütte, die Einem nicht gehört? Ganz logisch: So, als wäre man nie da gewesen. Generell sollte die Hütte für Jedermann weiter offen stehen, also Türe nicht verbarrikadieren, sondern so schließen, dass sie auch von außen weiterhin zu öffnen ist. Schließlich handelt es sich um Schutzhütten. Beim Eintritt in die Hütte empfiehlt es sich, die nassen und dreckigen Schuhe gleich an der Tür auszuziehen und die Hüttenschuhe anzuziehen. Kommt natürlich auch ein wenig auf die Bodenbeschaffenheit an (Holz vs. Stein). Kein Inventar aus der Hütte entfernen, die Hütte beim Verlassen auskehren, alles in seinen Ursprungszustand versetzen, Geschirr abwaschen und wieder dort hinstellen, wo man es her hat.

Ganz wichtige Regel: Keine Töpfe mit Wasser rumstehen lassen, da dort die kleinen Waldbewohner ertrinken könnten. Da die Hütten ja nicht hermetisch abgeriegelt sind, kriechen Kleintiere hier herum, fallen in den Topf und kommen nicht mehr raus. Man liest von zig Stories über diese Szenarien, also bitte beachten.

UNSERE HÜTTENLISTE  zurück zur Liste

Ich ordne diese hier nach Besichtigungszeitpunkt, nicht nach Regionen. Bilder zum vergrößern anklicken! Die Namen der Hütten sind teilweise von mir frei erfunden, wenn noch kein Name öffentlich vorhanden ist.

Deutschland | Baden Württemberg | Schwarzwald Kandel | Thomas Hütte

  • an einem Wanderweg ruhig gelegene Hütte, exponierte Lage zwischen Felsen unter Buchen (N48.0607 E7.998841)
  • keine Tür, offen zum Norden, durch Felsen aber relativ gut vorm Wind geschützt
  • zwei Fenster nach Westen und Süden mit Holztüren verschließbar
  • außen Sitzbank an Westseite, Bank mit Tisch zur Südseite (ideal um in der Sonne zu frühstücken)
  • kein Ofen, keine Tische in der Hütte, drei Wände mit Sitzbänken (zum schlafen sehr schmal)
  • auf dem Steinboden haben max. 6 Erwachsene Platz
  • vor der Tür direkt eine Feuerstelle und südlich der Hütte auf einem kleinen Plateau
  • Totholz im Wald nicht in Massen vorhanden, keine Quelle in der Nähe (Wasser mitnehmen)
  • Parken am besten an der 5.Kurve nach der Kandel Passhöhe, von dort 1.5 km vorbei am Kandel Kletterfels

 

Schweiz | Kanton Zürich | Berg am Irchel | Tannenplatz-Hütte

  • sehr ruhige, abgeschiedene Lage (N47.559956 E8.58147) an einem schmalen Weg
  • Zwei Fenster aus Glas (offen/geschlossen mit Holzschutz), verschließbare Tür (von innen auch abschließbar)
  • Sitzbank, Tisch für ca. 4 Personen, schlafen max. 4 Personen, kein Strom
  • kein Ofen, Feuerstelle vor der Hütte
  • Brunnen direkt an der Feuerstelle

Deutschland | Baden Württemberg | Schwarzwald Notschrei | Krummenbachhütte

  • ruhige Lage (N47.88714 E7.935863) an einer Forststraße, nächste Asphaltstraße 2km entfernt
  • Zwei getrennte Räume und ein offener Unterstand (Holzlager), kein Strom
  • Geschirr, Besteck, Essbares (Dosen) für den Notfall, Petroleumlampen, alles vorhanden
  • Fenster aus Glas (offen/geschlossen mit Holzschutz)
  • verschließbare Tür von außen wie innen, nicht abschließbar
  • Sitzbänke, Tische für 20 und mehr Personen, schlafen auf dem Boden für 10 Personen im Nebenraum
  • Ofen (Kochstelle) mit vorhandenem Feuerholz, Feuerstelle vor der Hütte
  • Quelle mit Blick von der Hütte aus ca. 80 m rechts der Forststraße

 

NÜTZLICHE LINKS  zurück zur Liste

Schutzhütten im Schwarzwald

Hier findet Ihr auf einer Karte die Lage von Schutzhütten und Gasthäusern

Schutzhütten in Deutschland


Überblick, wo es was gibt, sowie weiterführende Links

.

Schutzhütten am Westweg (Pforzheim- Basel)

Tolle Auflistung der Hütten am Westweg mit Bildern und gut beschrieben

 

Hinweis: Da die Übernachtung in den oben aufgeführten Hütten teilweise nicht erlaubt ist und ggf. eine Ordnungswidrigkeit darstellen könnte und Anstiften zu selbigen nach §116 Abs.1 ebenfalls als Ordnungswidrigkeit zählt, möchte ich hier ausdrücklich klarstellen, dass ich nur meine Erfahrungen hier nieder geschrieben habe ohne dabei zu einer mit Geldbuße bedrohten Handlung aufzufordern. Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob er dieses Risiko eingeht erwischt zu werden und damit auch die resultierenden Konsequenzen selbst tragen muss.


^
Instagram